Herbstslam in der Zehntscheuer

HrbstSlam

Nach einer (viel zu) langen Sommerpause ist am Samstag, 26.09.2015 die Herbst-/Wintersaison mit einem fulminanten Slam eingeläutet worden. Acht Kandidaten aus Deutschland, Österreich und die Schweiz traten zum grossen Dichterwettstreit an um das Publikum und die Jury mit ihren selbstgeschriebenen Texten zu überzeugen.

Die Slammer Marvin Suckut, Kilian Ziegler, Thomas Schmidt uns Yannick R. konnten mit ihren Texten überzeugen und sich so den Einzug ins Finale sichern. Nach vier hochkarätigen Beiträgen hatte es die Publikumsjury nicht leicht und konnte kein eindeutiger Sieger küren. Die Moderatoren Holger und Wolfgang mussten so zum letzten Mittel – einem dreisekündigen Powerapplaus – greifen. Da sich auch hier kein klarer Publikumsliebling herauskristallisiert hatte, wurde kurzerhand Kilian und Yannick zum Doppelsieger erklärt. Yannick hat dann noch mit einer Zugabe den tollen Abend abgerundet.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Slam im November. Da es hier aber bereits keine Karten mehr gibt, möchten wir gerne auf den ersten Slam im Dorniermuseum Friedrichshafen am 27. November 2015 hinweisen. Mehr Infos hier.

 

1. KOMM Festival Weingarten

Im Rahmen des ersten KOMM-Festivals auf dem Münsterplatz in Weingarten hat das Team des ‚Ravensburg slammt‘ am Samstagabend gleich zwei Poetry Slams auf die Bühne gebracht:

den Anfang machte der Promi Slam bei dem das Team Weingarten (OB Markus Ewald, CDU-Chef Axel Müller & TWS-Geschäftsführer Andreas Thiel-Böhm) gegen das Team Ravensburg (OB Daniel Rapp, Museumschefin Nicole Fritz & Grünen-Landtagsabgeordnete Manne Lucha) angetreten sind. Den Sieg konnte sich das Ravensburger Team sichern.

Beim anschliessenden Poetry Slam sind insgesamt neun Poeten aus Deutschland und der Schweiz gegeneinander angetreten. Nach einer spannenden Vorrunde konnten sich die drei Poeten Alex Simm, Christoph Krause und Marvon Suckutt für das Finale qualifizieren. Der Sieger der Herzen, Peter Parkster, konnte sich in einem knappen Entscheid schlussendlich als Sieger des ersten KOMM Open-Air-Slam durchsetzen.

Die Fortsetzung im Jahr 2016 steht auch bereits fest. Weitere Impressionnen finden sich in unserer Gallerie: hier.

© DEREK SCHUH

Maislam und Sommerspektakel

23Slm

Unglaublich: schon der 23. Ravensburger Slam in der Zehntscheuer in Ravensburg! Mit außergewöhnliche Poeten wie Felix Kaden, Valerio Moser, Ralph Weibel, Ramon Schmid, Stefan Abermann, Haris Kovacevic und Katharina Käthl – aber auch sonst ein bisschen aus der Reihe: wirft doch der Poetry Open-Air-Slam auf dem Münsterplatz in Weingarten am Sa. 27.06. seine Schatten voraus.
Und so kam es, dass sich auf einmal zur Auslosung der Gruppen der Oberbürgermeister aus Weingarten OB Ewald und zur Bestimmung der Finalisten der Oberbürgermeister aus Ravensburg OB Rapp sich zur Auslosung auf der Bühne wiederfanden. Ein Spass für alle Beteiligten.
Der Slam war dicht und die Wertungen fantastisch. Bei einem wahnsinnig spannenden Finale gab es denn auch einen Doppelsieg mit Valerio Moser und Haris Kovacevic. Gratulation hierfür!
Ravensburg slammt geht jetzt in die Sommerpause und meldet sich dann im September mit dem 24. Slam zurück. Für alle Slam Begeisterten aber kein Grund zur Trauer: denn der RV-Slam goes Weingarten. Am großen KOMM Open-Air-Slam mit Promi-Slam am Sa. 27.06. Das beste dabei: die Veranstaltung ist komplett kostenfrei. Wir freuen uns auf euch!

Frühjahrsslam in der Zehntscheuer

IMG_7712

Bereits zum zweiundzwanzigsten mal haben sich Poeten aus Deutschland und Österreich in der Zehntscheuer Ravensburg zusammengefunden um in einem abwechslungsreichen und spannenden Battle den Sieger zu küren. Die Bandbreite der dargebotenen Beiträge reichte von witzigen, teilweise auch skurilen Texten und Rapeinlagen  hin zu nachdenklichen und tiefgründigen Performances.
Für ein wortgewaltiges Halbfinale sorgten die Ravensburgerin Eunice Nam, der Wiener Andreas Plammer, der Chemnitzer Tommy San Souci und Dresdner Lucas Böhme. Die Publikumsjury gewährten den beiden Slammern Andreas und Lucas den Einzug in das Finale, welche dort mit Ihren Finaltexten um die Gunst des Publikums buhlten. Da sich nach einem spannenden Finale mit Hilfe des Publikum-Applausometers kein klarer Sieger herauskristallisierte, gingen beide Poeten als Doppelsieger aus dieser letzten Runde hervor. Gratulation an die Beiden!
Impressionen des Abends finden sich wie immer in unserer Galerie.

1. Aulendorf slammt!

IMG_7135

Was für eine Premiere: sieben Poeten aus Deutschland und Österreich haben das Publikum in der Schlossbrauerei Aulendorf mit hochkarätiger Dichtkunst in ihren Bann gezogen! Da sich im Vorfeld bereits ein großer Besucherandrang abzeichnete, wurde der Slam kurzerhand vom Veranstaltungssaal „Spielerei“ in das Sudhaus der Brauerei verlegt. Die Atmosphäre dieser Location und ein breites Spektrum der dargebotenen Texte haben zum einem wortgewaltigen Abend beigetragen.
Eyecatcher des Abends war die Bühne auf einem Podest über der Eingangstür, welche nur mit Hilfe eines zu einem Lift umfunktionierten  Gabelstaplers zu erreichen war. So wollten die Slammer nicht nur mit ihren Werken hoch hinaus – sie mussten es sogar!
In der Pause gab es feine Klänge des Aulendorfer Singer-/Songwriter-Duos „Sophia and the Inch Pincher“ zu hören.
Im spannenden Finale traten Michael Cristopher und und Lucas Böhme gegeneinander an, welches dann Michael durch tosenden Applaus des Publikums für sich entscheiden konnte.

Wir danken den auftretenden Poeten Grzegorz Panasiuk, Tommy Sans Souci, Lucas Böhme, Andreas Plammer, Michael Christopher, Tschif und Jesus für Ihre abwechslungsreichen Darbietungen. Ebenfalls ein großes Dankeschön an die beiden Musiker. Nicht unerwähnt will ebenfalls unser Fotograf Andreas Wohlhüter bleibe, der mit seinen stimmungsvollen Bildern immer den Flair der Veranstaltungen einfängt.
Ein besonderer Dank geht aber auch an Flo Angele und seinem Team, welche mit viel Eifer den ersten Poetry Slam in der Schlossbrauerei Aulendorf erst möglich gemacht haben!

Weitere Bilder sind wie immer in der Galerie zu finden!

Aulendorf slammt

SbA

Aulendorf slammt am Freitag, 27. März 2015
„Spielerei“ in der Schlossbrauerei Aulendorf
Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr
Karten: 10 Euro, ermäßigt 8 Euro

Es ist eine Premiere: erstmals wird am Freitag, 27. März, um 20 Uhr in der Schlossbrauerei Aulendorf ein Poetry Slam veranstaltet. Im Veranstaltungssaal „Spielerei“ im Dachgeschoss der Brauerei werden Poeten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz um die Gunst der Publikums-Jury wetteifern und innerhalb von sechs Minuten selbstverfasste Texte vorlesen und performen.

Holger und Wolfgang Heyer führen durch den Abend, der von DJ Alex von SoulBrigada musikalisch umrahmt wird.

Mehr Infos und Vorverkauf hier.

Auftaktslam im Januar 2015

21RVslm

Mit einem großartigen Lineup und spannenden, vielseitigen Beiträgen wurde beim einundzwanzigsten Ravensburg slammt das neue Slam-Jahr gebührend eingeläutet! Die beiden Slammer Ramon Schmid  und Nik Salsflausen sorgten für Nervenkitzel im Finale. Doch es kann nur einen geben: so setzte sich Nik Salsflausen als Gewinner des Abends durch. Gratulation hierfür!

Auch wollen wir uns beim Special Show Act bedanken: Liaison Tangonale boten mit ihrem tollen Mix aus argentinischem Tango, Gypsymusik & Klezmer für eine unterhaltsame, kurzweilige Pause. Unser Dank gilt auch Andreas für die Stimmungsvollen Bilder, welche in der Fotogalerie zu sehen sind.

Wir freuen uns bereits auf den kommenden Slam am 28.03.2015! Da die Veranstaltung allerdings bereits ausverkauft ist, empfehlen wir Interessenten bereits jetzt an Karten für den Mai-Slam zu denken.

Jubiläums-Poetry Slam

20.Slm

Bamm! 20. Ravensburg Slam. In einem nervenaufreibendem Finale konnte sich kein eindeutiger Sieger herauskristallisieren. Deshalb krönte die Publikumsjury mittels Klatsch-Applaus wohlverdient zwei Sieger: Peter Parkster und Andreas Rebholz. Vielen Dank auch an all die anderen großartigen Poeten: Jesus, Cihan Coşar, Sabine Sigerist, Elia Schmitter und Karlo Nium und den Ansgar. Es war uns eine Freude!

Alle Bilder des Abends sind in unserer Fotogalerie zu finden: click. Vielen Dank Andreas für die stimmungsvollen Bilder!

Poetry Slam im Deggenhausertal

Am Freitag, 21. November 2014 findet der erste Poetry Slam im Deggenhausertal statt! Im Rahmen des 10jährigen Jubiläums des Schulfördervereins bringt das Team des ‚Ravensburg slammt‘ hochkarätige Poeten auf die Bühne und feiert einen wortgewaltigen Dichterwettstreit. Kartenvorverkauf (6 €) via Email (poetryimtal@gmx.de) oder Telefon (07555/919602). Mehr Infos hier

Poetry Slam Wittenhofen

Wolfgang Heyer ist österreichischer Vize Meister 2014!

WOW! Wolfgang Heyer hat es geschafft: er ist Österreichischer Vize Meister im Poetry Slam. Gratulation! Wir sind stolz auf dich!

IMG_5058

Die 8. Österreichischen Meisterschaften im Poetry Slam  werden 2014 am 17./18. Oktober 2014 im Großen Minoritensaal Graz über die Bühne gehen und Teilnehmer aus 12 österreichischen Städten und Südtirol zusammenführen. In zwei Vorrunden und einem Finale wird um den Titel des Ö-Slam-Champions gekämpft.
Für den Ö-Slam sind die allgemeinen Slam-Regeln verbindlich: JedeR TeilnehmerIn hat 5 Minuten Zeit, einen selbst verfassten Text zu performen. Thema und Textgattung stehen frei, ob Prosa oder Lyrik, Rap oder Comedy, ob geschrien, rezitiert oder geflüstert, es zählt das gesprochene Wort, erlaubt ist dabei alles, was mit Stimme und Körper möglich ist, Gesangstücke sind nicht zugelassen.
Was wäre ein Slam ohne Publikum, das ihm mitfiebernd und mitwertend Lebendigkeit und Konzentration verleiht: Seid willkommen, slamverliebte Grazer und Grazerinnen, die ihr seit nunmehr 7 Jahren ins Kulturzentrum bei den Minoriten pilgert, seid willkommen, slamverliebte Nicht-Grazer und Nicht-Grazerinnen, seid willkommen alle, die ihr zum ersten Mal euren Fuß über die Schwelle des Minoritensaals zu setzen gedenkt.

?>